Geburtstagsurlaub Teil 1

Was gibt es für eine bessere Gelegenheit als den ersten Blogbeitrag am Geburtstag zu veröffentlichen schreiben? Keine – also los.

Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, Genähtes, Gekochtes und Erlebtes auf meinem eigenen Blog zu teilen – unser Urlaub gibt mir daher die perfekte Gelegenheit ein paar Urlaubsfotos zu zeigen.

cropped-img_98681.jpg
Blick von Sankt Peter Ording nach Westerheversand

Da ich an meinem Geburtstag lieber in den Urlaub fahre als zu arbeiten bot sich ein Kurzurlaub an – da wir gern Freunde besuchen wollten, entschlossen wir uns nach Hamburg zu fahren und 2 weitere Tage in Sankt Peter-Ording zu verbringen. Ich hatte schon mehrere Berichte über das Beach Motel gelesen und war vom ersten Klick auf die Homepage des Hotels begeistert. So soll für mich das perfekte Hotel aussehen – entspannt aber stylisch.

In Hamburg angekommen bezogen wir unser Airbnb mitten im Treppenviertel in Blankenese – mit tollem Ausblick auf das Treppenviertel (entschuldigt bitte das feste Fliegengitter und die dadurch schlechte Qualität des Fotos).

IMG_2983

Das Wetter lies leider noch zu wünschen übrig, daher trafen wir uns mit einer Freundin zum Abendessen im Mehl. Man kann entweder eine der „fest vorgegebenen“ Pizzen essen oder sich überraschen lassen. Dazu füllt man ein Kärtchen mit Vorlieben/Abneigungen aus und der Küchenchef lässt seiner Kreativität freien Lauf. Das traf erschreckend genau unseren Geschmack – wenn auch etwas teuer ist „Das Mehl“ die Reise wert. Neben Craft Beer werden auch hausgemachte Limonaden angeboten – superlecker!

Den zweiten Tag in Hamburg verbrachten wir mit Shoppen und Essen – da wir die Touri-Sehenswürdigkeiten beim letzten Hamburgbesuch schon erledigt hatten war genau das unser Plan.

Auf dem Plan standen die Bullerei und das Elbgold. Die Bullerei hat neben dem Hauptestaurant ein Deli mit einer kleinen aber feinen Karte und einem wechselnden Tagesgericht. Satt, zufrieden und mit Kaffee to-go (aufgrund des vollen Cafés) ausgestattet schlenderten und shoppten wir uns durch das Schanzenviertel. Nach unserem obligatorischen Zwischenstop bei Herr Max trafen wir uns zum Abendessen mit Freunden und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

Um den ersten Beitrag nicht zu sprengen gibt es morgen Teil 2 des Urlaubs in Sankt Peter-Ording.

Liebe Grüße,

Nadine

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s